Am Gautor 15
55131 Mainz
Tel.: 06131/27012-0
Fax: 06131/2701222
Kontakt  Impressum
Suche

Hotline zur Bewertung von Medikationsanalysen

Ab 1. Juni 2017 haben Sie die Möglichkeit, über die Hotline der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz Ihre Medikationsanalysen von einem kompetenten Tutor bewerten zu lassen. Herr Apotheker Thomas Christmann, Raiffeisen-Apotheke in Hamm/Sieg, steht Ihnen als Tutor zur Seite.

  • Haben Sie die Medikationsanalyse für einen Patienten durchgeführt und sind unsicher, ob Sie alles richtig gemacht haben? 
  • Möchten Sie die Medikationsanalyse gegenprüfen lassen?
  • Stellt Sie die Medikationsanalyse, die Sie für Ihren Patienten anfertigen, vor Probleme, die Sie mit eigenen Bordmitteln und Recherche nicht lösen können?
  • Bleiben Fragen bei der Medikationsanalyse offen, die Sie nicht beantworten können?

 

Dann wenden Sie sich an die Hotline. Benutzen Sie zur Anfrage bei der Hotline ausschließlich die hier hinterlegten Formulare. Sie können sich von der Homepage folgende Dokumente herunterladen:

  1. Einverständniserklärung zur Vorlage beim Patienten und Durchführung der Medikationsanalyse in Ihrer Apotheke
  2. Excelsheet zur Dokumentation der Medikationsanalyse und Niederschrift Ihrer Fragen an den Tutor
  3. Anfragenformular zur Versendung an die Hotline mit Angaben zu Ihrer Apotheke
  4. Bedienungsanleitung der virtuellen Poststelle des Landes Rheinland-Pfalz

 

Wie gehen Sie vor?

Für die Versendung von Anfragen und damit patientenbezogenen Daten an den Tutor sind datenschutzrechtliche Bestimmungen zu beachten. Ein sicherer und vom Landesdatenschutz Rheinland-Pfalz genehmigter Datentransport erfolgt über die virtuelle Poststelle des Landes Rheinland-Pfalz (VPS). Der rlp-Service bietet Ihnen mit dem Online-Dienst VPS die Möglichkeit, sicher, vertraulich, nachvollziehbar und rechtsverbindlich elektronische Post mit dem Tutor auszutauschen. Verschlüsselungsmechanismen sorgen dafür, dass übermittelte Informationen nicht unbefugt eingesehen werden können. Sie erhalten ferner automatisiert eine Mitteilung, aus der Sie erkennen können, ob Ihre Nachricht versendet wurde oder Sie eine Antwort vom Tutor erhalten haben. Um die virtuelle Poststelle nutzen zu können, bedarf es zunächst einer einmalig durchzuführenden Registrierung und einer Zugangseröffnung. Die einzelnen Schritte hierfür sind in der Bedienungsanleitung auf unserer Homepage beschrieben. Nach erfolgreicher Registrierung und Zugangseröffnung erhalten Sie postalisch Ihre Zugangsdaten.

 

Loggen Sie sich für die Versendung von Anfragen in der VPS unter www.rlp-service.de ein. Ihre Anfrage schicken Sie als E-Mail in der VPS an die Kammergeschäftsstelle. Die Landesapothekerkammer leitet sie an den Tutor weiter. Füllen Sie dazu das Excelsheet und das Anfragenformular aus. Formulieren Sie die Medikationsanalyse und Ihre Anfragen so genau wie möglich. Beide Dokumente hängen Sie der E-Mail an. Die Antwort des Tutors erhalten Sie schnellstmöglich über die VPS. Sie erhalten über den Eingang der Antwort eine automatisierte Nachricht.

 

Die Anfrage an die Hotline zur Bewertung der Medikationsanalysen ist mit einer Gebühr von 15,00 € kostenpflichtig.

 

Als Ansprechpartner rund um die Hotline und ihren Betrieb steht Ihnen Dr. Tatjana Surowy, Tel.: 06131/27012-19, E-Mail: tatjana.surowy(at)lak-rlp.de, zur Verfügung.