Details

Mittwoch, 12.06.2019 19:30 - 21:30
Kosmetika in Rezepturen
Grundsätzlich dürfen in Rezepturen nur Ausgangsstoffe eingearbeitet werden, deren Qualität gemäß § 55 AMG sowie §§ 6 und 11 ApBetrO belegt und dokumentiert ist. Ist mit diesen Vorgaben die Einarbeitung von kosmetischen Grundlagen grundsätzlich ausgeschlossen? Nein, ist es nicht! Vor diesem Hintergrund werden die regulatorischen Vorgaben für die Einarbeitung von kosmetischen Grundlagen in Rezepturen erläutert und die Voraussetzungen für die Verwendung von kosmetischen Grundlagen aufgeführt. Anhand von diversen Beispielen wird aufgezeigt, welche kosmetische Grundlagen für die Rezeptur verwendet werden dürfen und welche nicht. Außerdem zeigt der Vortrag auf, was sonst noch bei der Verwendung von Kosmetika in Rezepturen beachtet werden sollte.
Referent(en):
Tawab, Dr. Mona
Lokalität:
57610 Altenkirchen Hotel Glockenspitze Zum Sportzentrum 2
Zielgruppe:
Apotheker, pharmazeutisches Personal
Kostenbeitrag:
kein Beitrag
Kategorie:
3
Punkte:
3
Lernerfolgs-
kontrolle:
LEO - Kosmetika in Rezepturen
Mittwoch, 05.06.2019 - Donnerstag, 11.07.2019
Karte:

Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit.

Skript: Kosmetika_in_Rezepturen_-_Prof._Dr._Mona_Tawab.pdf