Qualitätsmanagement in rheinland-pfälzischen Apotheken

Seit Juni 2000 bietet die Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz ihren Mitgliedern ein berufsstandseigenes Qualitätsmanagementsystem an, mit dessen Hilfe die ohnehin schon hohe Qualität der Arzneimitteversorgung und Patientenberatung in den rheinland-pfälzischen Apotheken gesichert und weiterverbessert werden soll. Die Anforderungen an dieses System sind in der QMS-Satzung (gültig ab 25.01.2019) der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz festgelegt.

Apotheken, die ein System nach dieser Satzung entwickelt und eingeführt haben und regelmäßig anwenden, können das System und seine Funktionsfähigkeit von der Kammer überprüfen und auditieren lassen und bei Erfolg ein QMS-Zertifikat erhalten.

Die Bundesapothekerkammer (BAK) hat der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz (LAK-RLP) für ihre Zertifizierungstätigkeit das deutschlandweit gültige apothekenspezifische Qualitätssiegel der Bundesapothekerkammer verliehen. Mit diesem Siegel wird der Zertifizierungsstelle der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz bestätigt, dass sie die von der BAK aufgestellten Anforderungen an die Zertifizierungsstelle selbst, das Verfahren und die Qualität der Auditoren erfüllt. Damit ist gewährleistet, dass die berufspezifischen und speziellen pharmazeutischen Anforderungen, die von Apotheken tagtäglich erfüllt werden, im Rahmen der Zertifizierung nachweisbar und effizient überprüft und bewertet werden.

Weitere Informationen zu den Anforderungen der BAK